Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

abendmahlstreit 2010/08/26 12:04 abendmahlstreit 2010/09/24 13:13 aktuell
Zeile 3: Zeile 3:
- [[Streit]] zwischen Nominalisten und Realisten im 11. Jahrhundert \\ - [[Streit]] zwischen Nominalisten und Realisten im 11. Jahrhundert \\
Der [[Nominalist]] [[Berengar#Berengar von Tours]] wandte die dialektische [[Methode]] auf die traditionalistische [[Theologie]] an. Ihm ging es darum, die kirchliche [[Überlieferung]] und Lehre [[logisch]] zu durchdenken und ihre Vernünftigkeit zu beweisen. Das führte zum [[Widerspruch]] gegen die herrschende realistische Abendmahlslehre. Die volkstümliche realistische [[Anschauung]] des [[Paschasius#Paschasius Radbertus]], nach der infolge der Konsekration des Priesters die [[Substanz]] von Brot und Wein in die Substanz von Christi Fleisch und [[Blut]] verwandelt wird, während die [[Akzidenz]]ien, die äußeren Merkmale, von Brot und [[Wein]] erhalten bleiben, verwarf Berengar, weil das sich bildende [[Dogma]] der Substanzverwandlung sowohl der [[Vernunft]] als auch der [[Bibel]] und der älteren Kirchenlehre widerspreche. \\ Der [[Nominalist]] [[Berengar#Berengar von Tours]] wandte die dialektische [[Methode]] auf die traditionalistische [[Theologie]] an. Ihm ging es darum, die kirchliche [[Überlieferung]] und Lehre [[logisch]] zu durchdenken und ihre Vernünftigkeit zu beweisen. Das führte zum [[Widerspruch]] gegen die herrschende realistische Abendmahlslehre. Die volkstümliche realistische [[Anschauung]] des [[Paschasius#Paschasius Radbertus]], nach der infolge der Konsekration des Priesters die [[Substanz]] von Brot und Wein in die Substanz von Christi Fleisch und [[Blut]] verwandelt wird, während die [[Akzidenz]]ien, die äußeren Merkmale, von Brot und [[Wein]] erhalten bleiben, verwarf Berengar, weil das sich bildende [[Dogma]] der Substanzverwandlung sowohl der [[Vernunft]] als auch der [[Bibel]] und der älteren Kirchenlehre widerspreche. \\
-Berengar behauptete im Anschluß an Ratramnus und [[Augustin]] eine symbolisch-spiritualistische Abendmahlslehre: Brot und Wein werden durch die [[Konsekration]] zu einem //sacramentum//, zu einem [[Zeichen]] und Unterpfand des Leibes und Blutes Christi; sie bleiben [[physisch]] unverändert, da ja eine substanzielle [[Verwandlung]] nicht erfolgt. Durch den geistigen [[Genuß]] des Brotes und Weines wird der Gläubige gestärkt und erlebt die mystische [[Vereinigung]] mit dem himmlischen [[Jesus Christus]], während der Ungläubige nichts empfängt, da ihm die Elemente nichts anderes als Brot und Wein sind, dem Gläubigen dagegen wahrer Leib und Blut Christi.\\+Berengar behauptete im Anschluß an Ratramnus und [[Augustin]] eine symbolisch-spiritualistische Abendmahlslehre: Brot und Wein werden durch die [[Konsekration]] zu einem //sacramentum//, zu einem [[Zeichen]] und Unterpfand des Leibes und Blutes Christi; sie bleiben [[physisch]] unverändert, da ja eine substanzielle [[Verwandlung]] nicht erfolgt. Durch den geistigen [[Genuß]] des Brotes und Weines wird der Gläubige gestärkt und erlebt die mystische [[Vereinigung]] mit dem himmlischen [[Jesus Christus]], während der Ungläubige nichts empfängt, da ihm die Elemente nichts anderes als Brot und Wein sind, dem Gläubigen dagegen wahrer [[Leib]] und Blut Christi.\\
 
abendmahlstreit.txt (328 views) · Zuletzt geändert: 2010/09/24 13:13 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!