Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

adel 2017/05/28 12:05 adel 2017/05/28 12:05 aktuell
Zeile 34: Zeile 34:
===== Idee des Adels ===== ===== Idee des Adels =====
-- wird (nach 1918) neu entstehen, wenn sich im Volk eine [[Schicht]] herausbildet, die den gesellschaftlichen Ganzheitsgedanken neu entwickelt und vorlebt ([[Jung#Edgar Jung]])\\+- wird (nach 1918) neu entstehen, wenn sich im Volk eine Schicht herausbildet, die den gesellschaftlichen Ganzheitsgedanken neu entwickelt und vorlebt ([[Jung#Edgar Jung]])\\
- Die [[Freiheit]] des [[Individuum#Individuums]] darf nicht mit einem Schaden für die [[Gemeinschaft]] erkauft werden. Der Gesamtwille einer [[Nation]], der nicht nur der überindividuelle [[Wille]] aller jetzt lebenden Individuen, sondern die unsichtbare Willenseinheit aller Generationen eines Volkes sein muß, ist grundsätzlich dem toten [[Begriff]] eines Willens aller im atomistischen und mechanisierten [[Sinn]] des Wortes überzuordnen. Diese Aufgabe aber ist nur zu lösen, wenn es Individuen gibt, die das [[Recht]] der Nation in dem Sinne verkörpern, daß in ihnen die [[Vergangenheit]] und der tiefe Blick in die [[Zukunft]] gegenwärtig sind. Dies ist, richtig verstanden, die Idee des Adels und der regierenden [[Familie#Familien]]. ([[Müller#Adam Müller]]) - Die [[Freiheit]] des [[Individuum#Individuums]] darf nicht mit einem Schaden für die [[Gemeinschaft]] erkauft werden. Der Gesamtwille einer [[Nation]], der nicht nur der überindividuelle [[Wille]] aller jetzt lebenden Individuen, sondern die unsichtbare Willenseinheit aller Generationen eines Volkes sein muß, ist grundsätzlich dem toten [[Begriff]] eines Willens aller im atomistischen und mechanisierten [[Sinn]] des Wortes überzuordnen. Diese Aufgabe aber ist nur zu lösen, wenn es Individuen gibt, die das [[Recht]] der Nation in dem Sinne verkörpern, daß in ihnen die [[Vergangenheit]] und der tiefe Blick in die [[Zukunft]] gegenwärtig sind. Dies ist, richtig verstanden, die Idee des Adels und der regierenden [[Familie#Familien]]. ([[Müller#Adam Müller]])
 
adel.txt (1108 views) · Zuletzt geändert: 2017/05/28 12:05 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!