Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aeon

Inhaltsverzeichnis

ÄON

Aufenthaltsort jener großen Erleuchter, wo die Menschen den Engeln gleichen – EWIGKEIT;
- PERSON der ewigen ZEIT, Sohn des Chronos (EURIPIDES)
- sterblicher Sohn des Urzeitgottes Kolpias
- Bruder des Urdämonen PHANES
- Berater des Zeus
- der am Rad der Zeit dreht (PHILO)

Aeon

- nach phönizischer FABEL die erste FRAU der WELT, welche nebst ihrem Manne Protogonus vom Winde Kolpias mit dessen WEIB Baan erzeugt wurde
- entwickelte die KUNST des Sammelns
- gebar zwei Kinder, GENUS und Genea

dreißig Äonen

- BEGRIFF bei den Valentianern, siehe VALENTINUS
- setzt sich zusammen aus 8 (entsprechen die vier ersten DINGen, die in sich jeweils auch das weibliche PRINZIP enthalten: BYTHOS, NOUS, LOGOS, Anthropos), 10 (entsprossen der Verbindung des Logos und der Zoe) und 12 (was der MENSCH mit der KIRCHE hervorbrachte) Äonen, die ihrerseits Bezug zur PARABEL vom Weinberg des Herrn aus dem Neuen Testament besitzen sollen

Äonenlehre

- VORSTELLUNG vom Weltenjahr und der bedingten (Präzession: die sich verschiebende Weltachse) periodischen Weltumwälzung → Vorrücken des Frühlingsäquinoctiums
- daraus leiten sich astral geordnete ERLÖSUNGsmysterien ab mit FLUCH- und Segenszeiten

aeon.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:04 (Externe Bearbeitung)