Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


alkmaeon

ALKMÄON

Alkmäon

auch Alkmaion
- FÜHRER des Zuges gegen THEBEN
- nach der Zerstörung Thebens, die er gemäß einem ORAKELspruch durchsetzte, wurde er von den EUMENIDEN getrieben
- fand scheinbar Ruhe und heiratete, doch bald war´s vorbei mit der Familienfreude und sein WAHNSINN trieb ihn durchs Land → das Orakel versprach ihm Ruhe, sofern er LAND fände, das beim Fluche seiner Mutter - seine Mutter verfluchte ihn im Angesicht des TODes, nachdem Alkmäon sie tötete aufgrund eines VERSPRECHENs an seinen Vater, der durch seine Mutter getötet wurde - noch nicht dagewesen; dieses fand er schließlich in Form einer vom Flusse ACHELOUS aufgeschütteten INSEL

Alkmäon von Kroton

auch Alkmaion oder Alkmeon
um 470 v. Chr.
griechischer PHILOSOPH
Begründer der Physiologie, Schüler PYTHAGORAS
- auf Tiersektionen gestützt, fand er im GEHIRN das Zentralorgan der Geistestätigkeit
- brachte die PHILOSOPHIE nach ATTIKA zurück
- betonte einen GEDANKEn: das Erschließen betrachtete er als die menschliche Geisteshaltung
- im GEGENSATZ zu den GÖTTERn wisse der MENSCH nichts, jene dagegen verfügen über ein klares WISSEN → den RING des Lebens zu vollenden ist dem Sterblichen verwehrt beziehungsweise versagt, denn der Mensch ist nicht in der Lage, den Anfang an das Ende zu knüpfen
- legte den Grundstein für eine subjektivere SEINsschau
- entwickelte das für die Medizin wichtige Gleichgewichtsprinzip beziehungsweise seine Gesundheitstheorie (Wehrli), die sich umfassend für die Seinsdeutung aus Gegensatzpaaren bewährte → Einfluß auf Mesotes-Lehre des ARISTOTELES

alkmaeon.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:05 (Externe Bearbeitung)