Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

amalaswintha 2012/07/18 20:02 amalaswintha 2015/03/14 16:04 aktuell
Zeile 4: Zeile 4:
Tochter [[Theoderich]]s und Regentin nach dessen [[Tod]] 526 für ihren Sohn [[Athalarich]]\\ Tochter [[Theoderich]]s und Regentin nach dessen [[Tod]] 526 für ihren Sohn [[Athalarich]]\\
- regierte klug und vorsichtig\\ - regierte klug und vorsichtig\\
-- ließ angesichts wachsender Spannungen im [[Reich]] ein Schiff mit 40 t [[Gold]] (ca. 800 Millionen €) beladen, mit welchem sie sich nach Byzanz absetzen wollte, sofern ihr Mordplan gegen drei Aufrührer fehlschlagen sollte\\+- ließ angesichts wachsender Spannungen im [[Reich]] ein Schiff mit 40 t [[Gold]] (ca. 1400 Millionen €) beladen, mit welchem sie sich nach [[Byzanz]] absetzen wollte, sofern ihr Mordplan gegen drei Aufrührer fehlschlagen sollte\\
- ihr Mordplan glückte, und sie kehrte zurück nach Ravenna\\ - ihr Mordplan glückte, und sie kehrte zurück nach Ravenna\\
-- sie machte sich ihren Vetter Theodahad zum Feinde, weil dieser als habgieriger Geselle Tuscien verkaufen wollte und Justinian so ins [[Land]] zu holen hoffte - er [[selbst]] gedachte als Rentier am Hofe zu leben -, indem sie ihn zwang, seine Absichten fallenzulassen\\+- sie machte sich ihren Vetter Theodahad zum Feinde, weil dieser als habgieriger Geselle Tuscien verkaufen wollte und Justinian so ins [[Land]] zu holen hoffte - er [[selbst]] gedachte als Rentier am [[Hof#Hofe]] zu leben -, indem sie ihn zwang, seine Absichten fallenzulassen\\
- als ihr Sohn unheilbar erkrankte, mußte sie um ihr [[Leben]] fürchten, denn Amalaswintha hatte sich auch die Gepiden zum Feinde gemacht, außerdem war der [[Streit]] mit den Unterheerführern nicht ausgeräumt\\ - als ihr Sohn unheilbar erkrankte, mußte sie um ihr [[Leben]] fürchten, denn Amalaswintha hatte sich auch die Gepiden zum Feinde gemacht, außerdem war der [[Streit]] mit den Unterheerführern nicht ausgeräumt\\
-- sie konnte sich gegen Theodahad nicht halten, der sie gefangensetzen ließ am Bolsenersee 534 und ermordete\\+- sie konnte sich gegen Theodahad nicht halten, der sie 534 gefangensetzen ließ (am Bolsenersee) und ermordete\\
 
amalaswintha.txt (274 views) · Zuletzt geändert: 2015/03/14 16:04 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!