Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

AUGENBLICK

- Initiierung des Vorbeigangs, bedarf der Ruhe und Vorbereitung durch die Bereiten
- Ereignis der Kehre, in der die Wahrheit des Seins zum Sein der Wahrheit kommt, da der letzte Gott das Sein braucht und der Mensch als Da-Sein die Zugehörigkeit zum Sein gegründet haben muß
- bedarf des Überwundenseins von literarhistorischem Vergleichen, ästhetischem Urteilen und politischem Auswerten, damit die Schaffenden ihre Zeit erhalten (Heidegger)
- hebt die Linearität der Zeit auf und ist der Zielpunkt der Schönheit (Hühn)
- Es gibt Augenblicke, sie fordern im Ganzen fünf bis sechs Sekunden, da man plötzlich das Vorhandensein einer ewigen Harmonie empfindet. → das Mannweib, geryones, muß sich körperlich verändern oder sterben, um das zu ertragen (Mereschkowski)
- eine leere Zeitstrecke von der Länge null (Mongre)
- Wer nur noch einen Augenblick zu leben hat, der hat nichts mehr zu verbergen. (Quinault)
- Für alle Dinge in der Welt gibt es einen entscheidenden Augenblick, und darin zeigt sich der Meister, daß er diesen Augenblick zu erkennen und zu ergreifen versteht. (Retz)

 
augenblick.txt (592 views) · Zuletzt geändert: 2017/08/30 16:16 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!