Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


beethoven

BEETHOVEN

Ludwig van Beethoven

1770-1827
KOMPONIST
- die ideellste FORM dichterischer Komposition: kraftvoll und unnachahmlich
- wabert zwischen Klassik und Romantik, wird von beiden Richtungen reklamiert
- damönische Häßlichkeit, gewalttätige Rauheit und mißtrauische Launenhaftigkeit der Verkehrsformen; die grüblerische Selbstbeschau und misanthropische Ungeselligkeit; die Mischung aus Schätzung und Verachtung des Geldes, Geschäftsklugheit und Hilflosigkeit, die ihn zum Opfer gieriger Verwandter machte; das Verhältnis zu den Mäzenen, die er braucht und sucht, aber gleichwohl als herrisch Fordernder, ja als tief unter sich stehend behandelt; die Leidenschaftlichkeit seiner Erotik, die aber, stets in der PHANTASIE lebend, nie ihr Ziel findet; die Konzessionslosigkeit und Intransigenz seines Künstlertums; das ungeheure Selbstbewußtsein und schon sehr frühe Erkennen seiner Millenarbedeutung, vergällt durch ewige Unzufriedenheit mit dem Geschaffenen… (Friedell)

beethoven.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/01 16:54 von Robert-Christian Knorr