Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bentham

Inhaltsverzeichnis

BENTHAM

Jeremias Bentham

1748-1832
englischer PHILOSOPH und ÖKONOM
- Begründer der in ENGLAND einflußreichen SCHULE des UTILITARISMUS mit dem Moralprinzip Maximisation des Wohls und Minimisation des ÜBELs → Sicherheit statt FREIHEIT, wobei seine entscheidende Frage ist, wie REICHTUM verteilt werden müsse, damit innerhalb eines Landes die Summe der Glücksgefühle so groß wie MÖGLICH werde
- gilt als das anerkannte Haupt der philosophischen Radikalen
- MENSCHENRECHTE sind reiner Unsinn, die unverletzlichen ein Unsinn auf Stelzen
- In späteren Jahren wandelte er sich zum radikalen Demokraten und ging so weit, die völlige GLEICHHEIT zu fordern. Freiheit blieb ihm jedoch als politische FORDERUNG zeitlebens suspekt.

Lehre

- soll den EGOISMUS regulieren
Assoziationsprinzip nach HARTLEY, 1749

  • Assoziation von Ideen und SPRACHE

→ beide bilden die Grundlage deterministischer Reflexe

Folge: Aufstellen einer Gesellschaftsordnung, welche die MENSCHen automatisch tugendhaft macht. Politische Gleichheit und der Schutz der wohlerworbenen Rechte, zu denen insbesondere das PRIVATEIGENTUM gilt.

PRINZIP des größtmöglichen GLÜCKs nach HUTCHESON, 1725
alles GUTE ist LUST, alles Schlechte SCHMERZ

Aufgabe der Gesetzeshüter: AUSGLEICH zwischen privaten und öffentlichen Angelegenheiten, INTERESSEn, herstellen

bentham.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:06 (Externe Bearbeitung)