Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bild

BILD

- in der EMBLEMATIK der Ausdruck einer größeren BEWEGUNG, auch die Seite eines BUCHes übergreifend → teilt die Seite und will sie doch zusammenhalten
- bietet alles auf einmal, koexistent, wie auf einer Landkarte dar

Bilder

- besitzen in Malerbüchern eine Rahmenfunktion
- besitzen Redundanzphänomene auf der TEXT-Bild-Ebene → Sind sie Verdoppelungen des Textes?;
- von ihnen geht eine höhere Sicherheit aus, denn sie machen das normal Unfaßliche anschaulich
- geben den Grundstock der ERFAHRUNG (JÜNGER)

chymische Bilder

- bringen eigentlich unvereinbare Gegenstände beziehungsweise Wirklichkeitsbezüge zusammen
- Lustgärtlein

Darstellungsformen

- sind seit dem späten Paläolithikum gebräuchlich

  1. imitativ (naturalistisches ABBILD)
  2. informativ (piktographiertes ZEICHEN)
  3. dekorativ (abstraktes ORNAMENT)

Das Glück ist BILD

- wahrscheinlich nur ein Homunculus des DENKENs, wenn ein GEDANKE nur dann ausgeräumt werden kann, wenn man ihm ein Bild zuordnet

bild.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:06 (Externe Bearbeitung)