Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buergerkrieg

BÜRGERKRIEG

amerikanischer Bürgerkrieg

- der KRIEG in AMERIKA war wesentlich Folge der amerikanischen partikularistischen Sucht bei Gründung des Bundes, die SOUVERÄNITÄT der einzelnen Staaten durch Verfassungsparagraphen möglichst zu sichern (MIQUEL)

römischer Bürgerkrieg

ab 52 v.Chr.

Vorgeschichte

- MILO und CLODIUS streiten sich 52 v.Chr. um die Vergabe der Ämter
- bei einer Begegnung in Rom wird Clodius, führte die POPULAREN, durch Milos Leute erschlagen → Massenerregung beim PLEBS
- der SENAT verhängt den AUSNAHMEZUSTAND und ermächtigt die Tribunen und POMPEIUS, den Aufstand zu unterdrücken
- nach einigem Zögern wird Pompeius zum CONSUL sine collega ernannt → die OPTIMATEN und Popularen näherten sich an, was CAESAR außen vor ließ und deshalb einen Bruch zwischen Caesar und Pompeius nach sich zog
- die Annäherung zwischen beiden Gruppierungen zog nach sich, daß Milo geopfert werden mußte → Ciceros Verteidigungsrede vor dem Gericht hatte keinen ERFOLG, Milo mußte in die VERBANNUNG gehen
- die neuen Gesetze Pompeius' erschwerten die Verlängerung des Mandats, z.B. für Caesar, in absentio, so daß es für Caesar NOTWENDIG wurde, in ROM zu erscheinen, was wiederum nicht ungefährlich war, da seine GEGNER ihm den Prozeß wegen etwaiger Kriegsverbrechen in GALLIEN, Bereicherungen… machen konnten

Anlaß

- ein Caesar nahestehender TRIBUN, Curio, schlug im Senat vor, Caesar und Pompeius sollten ihre Vollmachten gleichzeitig niederlegen → die Optimaten sahen ihre PFRÜNDE verloren und alarmierten ihre Kräfte, um sich gegen den in Cisalpinien befindlichen Caesar zur Wehr zu setzen
- Caesar verhielt sich ruhig, als jedoch das Veto der Tribunen Marcus Antonius und CASSIUS, 49 v.Chr., im Senat gegen die Entwaffnung Caesars verhöhnt wurde [der Senat berief sich auf das alte RECHT, daß in Ausnahmestuationen das Veto der Tribunen wirkungslos sei, verkannte jedoch, daß ein zu diesem Ausnahmezustand gehörender Diktator nicht bestimmt worden war], handelte Caesar und überschritt den Rubikon, den Grenzfluß zwischen den gallischen Provinzen und Italien → iacta alea est - der Würfel ist gefallen -, der Bürgerkrieg begann

Verlauf

- Pompeius' Truppen standen in SPANIEN → Pompeius floh mit dem Senat nach Griechenland; der Großteil der italischen Anhänger Pompeius' ging indes zu Caesar über
- Caesar wandte sich nach Spanien und schlug Pompeius bei Ilerda, 49 v.Chr.
- zurück in ITALIEN wurde Caesar zum DIKTATOR ausgerufen, was er elf Tage lang blieb - Caesar setzte alle von SULLA Proskribierten in ihre alten Rechte ein und führte Konsulwahlen durch -, bevor er sich nach Griechenland einschiffte, um den REST von Pompeius' Truppen zu schlagen
- bei Pharsalos gelang am 7.6.48 v.Chr. der entscheidende SIEG über Pompeius, der nach ÄGYPTEN flüchtete, dort aber verraten und getötet wurde

buergerkrieg.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:07 (Externe Bearbeitung)