Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

BÜSCHING

Anton Friedrich Büsching

1724-93
Geograph
- bei der Auskultation der Geographie hinsichtlich ihres Nutzens – erhielt von Münchhausen die Erlaubnis freier Post und damit freier Korrespondenz - konnte Büsching feststellen, daß die Geographie von der Bibel her legitimiert war, denn die Erforschung der Erde mehrt den Ruhm Gottes
- die Dinge sind um der Menschen willen vorhanden, also präfigierte er die politische gegenüber der physischen Geographie → Büsching sieht im Staat einen geographischen Sinn
- die Menschen sind ihrem Ort zugewiesen, allerdings durch Kenntnis der Lebensumstände fremder Völker in der Lage, Mangel und Überfluß auszugleichen
- sein quellenkritisches Bewußtsein faßte Sprache und Beschreibung als Wörter-Sukzessionen, während das Bild koexistent alles auf einmal darbietet → in dieser Hinsicht erkannte Büsching die Bedeutung Münsters für die Entwicklung der Kartographie

 
buesching.txt (177 views) · Zuletzt geändert: 2011/12/03 13:35 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!