Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cinna

CINNA

Cinna Cornelius

-86 v.Chr. ermordet
römischer POLITIKER
- wurde durch SULLA 87 v.Chr. als paritätischer Bestandteil – jeweils ein Sullaner und ein Optimat - mit Cornelius Octavius zum Konsul bestimmt
- verfolgte marianische Politik, Politik im Sinne der POPULAREN, indem er in der VOLKSVERSAMMLUNG Gesetze inbrachte, die Neubürger und Bundesgenossen schaffen sollten, die auf sämtliche TRIBUS verteilt wurden; außerdem sann er auf die Rückkehr der Verbannten (MARIUS), die durch die OPTIMATEN 88 v.Chr. vertrieben worden waren
- in den folgenden innenpolitischen Streitereien siegten die Optimaten, doch Cinna ignorierte das, sammelte seine Kräfte landesweit und zog gen ROM
- zu ihm stieß Marius, der inzwischen aus Afrika in Sizilien gelandet war
- Cinna versprach den Sklaven die FREIHEIT, Rom kapitulierte, Cinna wütete und mordete die Optimaten
- nach dem SIEG ließ er die Schulden zu 75% streichen, entsetzte Sulla seines Amtes, doch gab es Schwierigkeiten mit den Rittern, die ihrer Geschäfte im ORIENT während des Krieges gegen MITHRIDATES verlustig gingen und auf Aussöhnung beharrten, die Cinna nicht im Sinne hatte
- er fiel durch eine Soldatenmeuterei bei der Einschiffung nach Kleinasien

cinna.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:08 (Externe Bearbeitung)