Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


clausius

CLAUSIUS

Rudolf Clausius

1822-88
Physiker
- fragte nach dem Endzustand der WELT und stellte die Wärmetodhypothese auf
Prämisse: bei allen Energieumwandlungen bleibt ein Rest von nicht mehr verwertbarer Wärme übrig → alle natürlichen Prozesse verlaufen irreversibel
Folge: das Maß für den thermodynamischen Zeitpfeil, die ENTROPIE, nimmt in realen Systemen solange zu, bis diese den Zustand des thermodynamischen Gleichgewichts erreicht haben, was über das abgeschlossene SYSTEM hinaus gilt, denn die ENERGIE der Welt ist konstant
- die Entropie der Welt strebt einem Maximum zu, also wird eines Tages überall die gleiche Temperatur herrschen, was einem Stillstand sämtlicher Naturprozesse gleichkäme, der Wärmetod resp. Kältetod, denn die Durchschnittstemperatur wäre extrem niedrig

clausius.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:08 (Externe Bearbeitung)