Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

cousin 2012/07/18 20:07 cousin 2013/11/12 22:10 aktuell
Zeile 7: Zeile 7:
- der Einfluß [[Hegel#Hegels]] machte sich insbesondere durch seine Geschichtsauffassung bemerkbar, die für Cousin eine Entwicklungsreihe der [[Ideen]] darstellt, auf die alles [[Wissen]] zurückgeht und aus denen alles zu begreifen ist; ein [[Volk]] ist [[Offenbarung]] einer Idee\\ - der Einfluß [[Hegel#Hegels]] machte sich insbesondere durch seine Geschichtsauffassung bemerkbar, die für Cousin eine Entwicklungsreihe der [[Ideen]] darstellt, auf die alles [[Wissen]] zurückgeht und aus denen alles zu begreifen ist; ein [[Volk]] ist [[Offenbarung]] einer Idee\\
- betätigte sich politisch und kam 1830 zur [[Macht]] gegen die [[Bourbonen]] → der erste politische [[Professor]] an der Macht\\ - betätigte sich politisch und kam 1830 zur [[Macht]] gegen die [[Bourbonen]] → der erste politische [[Professor]] an der Macht\\
-- wie  in seiner [[Philosophie]], in der er die Ergebnisse des französischen Cartesianismus - siehe [[Descartes]] - mit der deutschen Philosophie um 1800 zu vereinigen hoffte, so suchte er auch [[politisch]] immer den Kompromiß\\+- wie  in seiner [[Philosophie]], in der er die Ergebnisse des französischen Cartesianismus - siehe [[Descartes]] - mit der deutschen Philosophie um 1800 zu vereinigen hoffte, so suchte er auch [[politisch]] immer den [[Kompromiß]]\\
- ihm ging es um Stabilität, nicht um die Idealität des geistigen oder physischen [[Leben#Lebens]] → das [[Ich]] wird ins [[Zentrum]] sittlicher Aktivität gestellt, die moralischen und religiösen [[Wahrheit#Wahrheiten]] sollen zugleich mit dem Ich der [[Skepsis]] und Auflösung entzogen werden\\ - ihm ging es um Stabilität, nicht um die Idealität des geistigen oder physischen [[Leben#Lebens]] → das [[Ich]] wird ins [[Zentrum]] sittlicher Aktivität gestellt, die moralischen und religiösen [[Wahrheit#Wahrheiten]] sollen zugleich mit dem Ich der [[Skepsis]] und Auflösung entzogen werden\\
- [[Phänomen#Phänomene]] der äußeren [[Erfahrung]], //perception//, Wesenheiten der [[Vernunft]]; [[Substanz]], [[Raum]], [[Zeit]], das [[Schöne]], //conception// → die Vernunft ist [[subjektiv]] NUR im Zustande der //reflexion// , d.i. gegen protestantischen [[Kant]] gerichtet\\ - [[Phänomen#Phänomene]] der äußeren [[Erfahrung]], //perception//, Wesenheiten der [[Vernunft]]; [[Substanz]], [[Raum]], [[Zeit]], das [[Schöne]], //conception// → die Vernunft ist [[subjektiv]] NUR im Zustande der //reflexion// , d.i. gegen protestantischen [[Kant]] gerichtet\\
 
cousin.txt (196 views) · Zuletzt geändert: 2013/11/12 22:10 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!