Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen der gewählten und der aktuellen Version gezeigt.

ddp 2015/08/18 10:52 ddp 2017/10/02 13:12 aktuell
Zeile 3: Zeile 3:
Deutsche Demokratische Partei\\ Deutsche Demokratische Partei\\
- bürgerliche Partei der [[Weimarer Republik]], die sich für die neue [[Republik]] einsetzte → ging aus der Verschmelzung einiger Nationalliberaler der Kaiserzeit, etlichen Landesparteien und der Fortschrittlichen Volkspartei hervor: Staatspartei der Weimarer Republik\\ - bürgerliche Partei der [[Weimarer Republik]], die sich für die neue [[Republik]] einsetzte → ging aus der Verschmelzung einiger Nationalliberaler der Kaiserzeit, etlichen Landesparteien und der Fortschrittlichen Volkspartei hervor: Staatspartei der Weimarer Republik\\
-- widersprachen der Annahme des Versailler Vertrages und verließ, nachdem die SPD zugestimmt hatte, die Koalition; im Oktober 1919 schloß sie sich der Regierungskoalition wieder an: in ihr stritten sich die beiden bürgerlichen Strömungen des Deutschgeistes (Arndt, Uhland bis zu Fr. Naumann) gegen den pragmatischen Zeitgeist, wobei sich der [[Zeitgeist]] Ende 1919 durchgesetzt hatte\\+- widersprachen der Annahme des Versailler Vertrages und verließ, nachdem die SPD zugestimmt hatte, die Koalition; im Oktober 1919 schloß sie sich der Regierungskoalition wieder an: in ihr stritten sich die beiden bürgerlichen Strömungen des Deutschgeistes ([[Arndt]], Uhland bis zu Fr. Naumann) gegen den pragmatischen Zeitgeist, wobei sich der [[Zeitgeist]] Ende 1919 durchgesetzt hatte\\
- nach 1921 erfolgte die Abgrenzung zur //Deutschen Volkspartei//, die noch Kaiseridealen anhing: [[Rathenau]] hatte auf dem bremer Parteitag dem Revanchismus eine klare Absage erteilt und somit die DDP profiliert\\ - nach 1921 erfolgte die Abgrenzung zur //Deutschen Volkspartei//, die noch Kaiseridealen anhing: [[Rathenau]] hatte auf dem bremer Parteitag dem Revanchismus eine klare Absage erteilt und somit die DDP profiliert\\
- eine bürgerliche [[Partei]], die sich Sozialisierungsversuchen aus ihren eigenen Reihen widersetzte und auf die Schaffenskraft des deutschen [[Volk#Volkes]], insbesondere seiner Eliten, setzte - eine bürgerliche [[Partei]], die sich Sozialisierungsversuchen aus ihren eigenen Reihen widersetzte und auf die Schaffenskraft des deutschen [[Volk#Volkes]], insbesondere seiner Eliten, setzte
 
ddp.txt (341 views) · Zuletzt geändert: 2017/10/02 13:12 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!