Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dietrich

DIETRICH

Christian Wilhelm Ernst Dietrich

1712-74
Maler
- Seine Zeichnung war richtig, seine Partien wohl gewählt, seine Farbengebung stark und glühend, seine Luft warm; rauh waren seine Felsen und niemals geleckt, zauberisch sein Hell-Dunkles, richtig sein Baumschlag und unvergleichlich seine Haltung. Einige haben ihm mehr Reichtum der PHANTASIE wünschen wollen; aber ersetzten nicht die obigen glänzenden Eigenschaften diesen Fehler? (SCHUBART)

Hermann Robert Dietrich

1879-1954
POLITIKER
- schaffte es bis zum Stellvertreter des Kanzlers 1932, konnte aber den Niedergang seiner PARTEI, bis 1930 der DDP, ab 1930 der DSP (Deutsche Staatspartei), und den der WEIMARER REPUBLIK nicht aufhalten
- handelte als Ehrenmann und verbandelte seine politischen Kenntnisse nicht mit seinen wirtschaftlichen Interessen, die er als Besitzer eines Zellulosewerkes bei Kehl besaß → er löste (aus politischen Gründen) den Holzlieferungsvertrag mit Rußland und bezog Holz aus den badischen Staatswäldern, was ihn 100000 Mark Reuegeld kostete; zudem verkaufte er Aktienbesitz mit VERLUST, der ihm aufgrund seiner Kenntnisse Gewinn hätte bringen können, um nicht in den Verdacht des Nießnutzes aus seinem AMT zu gelangen
- Für das Kabinett war Dietrich aufgrund seiner vielfachen politischen, wirtschaftlichen und Verwaltungserfahrungen geradezu unersetzlich. Dabei war er kampfeslustig und vorausschauend. (BRÜNING)

dietrich.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:09 (Externe Bearbeitung)