Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


doppelsteuerung

DOPPELSTEUERUNG

dual control
- BEGRIFF für eine gestörte Beziehungsstruktur v.a. bei Ehepaaren
- die Symptome der Ehepartner in besonderen Zuständen - Höhenangst, Raumenge u.ä. - scheinen für den Gatten ein Schutzbedürfnis auszulösen, so daß das Auftreten der Symptome zeitlich oft mit einer Änderung im LEBEN des Gatten zusammenfällt → tatsächlich aber ist es eine gegenseitige Überwachung, weil jeder von beiden wegen mangelnder KOMMUNIKATION seine ANGST dem anderen unterstellt und antizipierende Handlungen vornimmt (Fry)
- die Schwierigkeiten der Patientin ermöglichen es dem Mann, viele Situationen zu vermeiden, in denen ER Angst oder ähnliche Gefühle empfinden würde, ohne SELBST ein SYMPTOM zu haben → er kann sich gesellschaftlichen Verpflichtungen entziehen, da diese die Patientin angeblich stören, seine ARBEIT einschränken, weil er sich um seine leidende Frau kümmern muß
- die FRAU bleibt unbefriedigt, der Mann wird sie nicht befriedigen wollen; eine außereheliche Beziehung kommt nicht in Frage, weil sie phobisch gegenüber Fremdem ist, der WUNSCH aber bleibt
- diesen Ehen sind meist UNGLÜCKLICH, aber die Symptome halten sie zusammen → Zwangsehe

doppelsteuerung.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:09 (Externe Bearbeitung)