Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


epigramm

EPIGRAMM

Sinngedicht und erstmals von Martial formell bestimmt:

- ANTIKE FORM der LITERATUR; durch LOGAU im BAROCK neu definiert;
- konzentrierteste Form des Ruhms - entweder als Nachruhm oder für den Autoren
- die Stadt der Inskriptionen und Epigramme blieb auch in der frühen Neuzeit ROM (BURCKHARDT)
- ein Gedicht, in welchem, nach Art der eigentlichen Aufschrift, unsere Aufmersamkeit und Neugierde auf irgendeinen einzelnen GEGENSTAND erregt, und mehr oder weniger hingehalten werden, um sie mit eins zu befriedigen (LESSING)
- eine traditionelle GATTUNG, die aus dem ALTERTUM über die Neulateiner in den HUMANISMUS und die Barockkunst hineinragt und inhaltliche Bestimmungen zunächst nicht kennt → wird erst später zu einem diskutierten PROBLEM (Milch)

epigramm.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:09 (Externe Bearbeitung)