Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


epikur

EPIKUR

Epikuros aus Samos

341-271 v.Chr.
- eröffnete in ATHEN eine Genossenschaft mit Lehrauftrag, die „grübelnden Gartenbewohner“, wie sie die Athener nannten
- nach seinem TODe kamen seine Schüler allmonatlich zu einem FEST zusammen, das Epikur ihnen als LEGAT hinterlassen hatte

Erkenntnistheorie

- entwickelte die Atomistik Demokrits ohne empirische FORSCHUNG weiter → aber Demokrit + KYRENAIKER ≠ Epikur, denn Epikur hat eine andere WELTentstehungstheorie und faßt die Eindrücke in anderer THEORIE auf
- alles ist KÖRPER, dazwischen ist der leere RAUM, der sein muß, da man sonst keine Körper spüren könnte
- die Körper kommen aus der UNENDLICHKEIT und lösen sich in ihr wieder auf → d.i. die Wirbel-LEHRE Demokrits, die durch den BEGRIFF des Klinamens erweitert wird → siehe KOSMOTHEOLOGIE
- die ATOMe sind unteilbar, die SEELEnatome bestehen aus glatten und runden Atomen - von Demokrit trennt ihn die Betrachtung der Entstehung der DINGe → Epikur nimmt den senkrechten Fall der Atome im leeren Raum an statt eines Wirbels
- die Sinnesorgane erkennen und lassen einen SCHLUß auf das wahre WESEN zu

Ethik

- wichtigster Bestandteil seiner Lehre → PHYSIK und LOGIK dienen ihr
- positioniert sich gegen den HEDONISMUS, indem er Ruhe und Bleibendes sucht, denn Seliges und Unvergängliches haben keine Unruhe
- bekämpft ARISTIPP - Kyrenaiker
- predigt gegen den SCHMERZ - gegen den Akademiker POLEMON
- DIALEKTIK in bezug auf LUST als wahrer GLÜCKsquelle
- betont die innere Ruhe als größtes Glückspfand und Frucht der GERECHTIGKEIT
- im GEGENSATZ zur STOA und den Peripatetikern bestätigt er die VERZWEIFLUNG des MENSCHen angesichts von Müdigkeit
- betont die FREUNDSCHAFT als höchstes GUTALTRUISMUS statt EGOISMUS, d.i. die Lehre des Epikur, weswegen sein Haus ein „Tempel der Freude“ (NIETZSCHE) gewesen sein soll

Rezeption

- Alle beseelten WESEN streben nach Vergnügen und Entfernung des Schmerzes. (BÜCHNER)

epikur.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/31 08:25 von Robert-Christian Knorr