Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


erzaehlsituation

ERZÄHLSITUATION

- Grundgegebenheit der epischen Darstellung, wie sie durch die Lage des Orientierungszentrums bestimmt wird, aus dem der Leser heraus sich im RAUM-ZEIT-SYSTEM der dargestellten WELT zurechtfindet

zwei Möglichkeiten

  1. Orientierungszentrum im Erzählakt → auktoriale ERZÄHLUNG
  2. Orientierungszentrum in der erzählten Welt → personale Erzählung (Hohmeyer)

auktoriale Erzählsituation

- typische epische Darstellungstechnik als ICH- oder Er-Erzähler mit dominantem TELLING (kommentierende Einmischung der ERZÄHLINSTANZ)
- beliebiger WECHSEL zwischen Außen- und INNENSICHT und gegebenenfalls zwischen verschiedenen Erzählperspektiven

personale Erzählsituation

- typische epische Darstellungstechnik als Er-Erzähler mit konstanter Erzählperspektive, sowie mit Innensicht, zumeist als SHOWING (ohne kommentierende Einmischung der Erzählinstanz)

neutrale Erzählsituation

- typische epische Darstellungstechnik als aperspektivische Er-Erzähler ohne Innensicht, ohne Erzählfigur und ohne kommentierende Einwirkung der Erzählinstanz → oftmals Sachtexte

Ich-Erzählsituation

- perspektivischer ICH-ERZÄHLER mit Innensicht in dominantem telling, also kommentierend
- wird Distanz zwischen erzählendem und erlebendem ICH hervorgehoben, spricht man von zweischichtiger Ich-Erzählsituation → oft bei Memoiren

erzaehlsituation.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:10 (Externe Bearbeitung)