Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fee

FEE

Jedes JAHR einmal, am Heiligen Abend, wenn auf ERDEn alles fröhlich und liebreich ist, gönnt sich der liebe GOTT, der sonst immer wacht, ein Viertelstündchen Schlummer. Und in diesem Viertelstündchen träumt er eine Fee. Was aber der liebe Gott träumt, verweht und vergeht nicht wie Menschentraum, sondern wird LEBEN und bleibende ERSCHEINUNG. Der liebe Gott sieht im TRAUM alle SCHÖNHEIT, GÜTE und Milde einer lieben FRAU, und sogleich nimmt diese Frau in seinem Herzen GESTALT an und schwebt aus Gottes Herzen auf und senkt sich nieder auf die Erde mit all ihrer Herrlichkeit, Klarheit und Lieblichkeit aus dem Herzen Gottes. (Bierbaum)

fee.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:10 (Externe Bearbeitung)