Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


figur

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
figur [2014/10/22 01:07]
Robert-Christian Knorr
figur [2020/03/26 11:45] (aktuell)
Robert-Christian Knorr [rhetorische Figuren]
Zeile 12: Zeile 12:
 |Allegorie|[[Gott]] [[Amor]] für [[Liebe]]|konkrete Darstellung von [[Abstrakt]]em → ein [[Gedachtes]] wird in ein [[Bild]] übertragen,​ das durch Reflexion wieder erschlossen werden muß| |Allegorie|[[Gott]] [[Amor]] für [[Liebe]]|konkrete Darstellung von [[Abstrakt]]em → ein [[Gedachtes]] wird in ein [[Bild]] übertragen,​ das durch Reflexion wieder erschlossen werden muß|
 |Anapher|Das [[Wasser]] rauscht, das Wasser schwoll|[[Wiederholung]] wichtiger Wörter am [[Satz]]- oder Wortgruppenanfang| |Anapher|Das [[Wasser]] rauscht, das Wasser schwoll|[[Wiederholung]] wichtiger Wörter am [[Satz]]- oder Wortgruppenanfang|
-|Annominatio (auch Paronomasie)|verlegen-verwegen|Wortspiel eigentlich nicht zusammengehöriger,​ aber ähnlich klingender Wörter|+|Annominatio (auch Paronomasie)|verlegen-verwegen; in der Nase und im Verborgenen bohren|Wortspiel eigentlich nicht zusammengehöriger,​ aber ähnlich klingender Wörter; kann auch so benutzt werden, daß ein Verb auf zwei verschiedene Wörter bezogen wird, die nichts miteinander zu tun haben|
 |Antithese|Im Sommer ist mir kalt, im Winter ist mir heiß|Entgegenstellung von Begriffen und Gedanken| |Antithese|Im Sommer ist mir kalt, im Winter ist mir heiß|Entgegenstellung von Begriffen und Gedanken|
 |Apostrophe|Güt’ge Fürstin!|pathetische Anrede| |Apostrophe|Güt’ge Fürstin!|pathetische Anrede|
Zeile 24: Zeile 24:
 |Hendiadyon|Beistand und Hilfe|Verknüpfung zweier sinnverwandter Worte| |Hendiadyon|Beistand und Hilfe|Verknüpfung zweier sinnverwandter Worte|
 |[[Hyperbaton]]|Es ist der Liebe milde [[Zeit]].|Satzstellung,​ die von der üblichen abweicht| |[[Hyperbaton]]|Es ist der Liebe milde [[Zeit]].|Satzstellung,​ die von der üblichen abweicht|
-|Hyperbel|ein [[Meer]] von [[Träne#​Tränen]]|starke Übertreibung|+|Hyperbel, auch [[Hypertrophie]]|ein [[Meer]] von [[Träne#​Tränen]]|starke Übertreibung|
 |[[Ironie]]|Du bist mir ein schöner [[Freund]].|unwahre Behauptung, die als solche aber verstanden wird| |[[Ironie]]|Du bist mir ein schöner [[Freund]].|unwahre Behauptung, die als solche aber verstanden wird|
 +|Kataphorik|Sie hat vieler Männer [[Phantasie]] angeregt. Die Rede ist von Marilyn Monroe.|Vorausweisung,​ meist durch ein Pronomen, das im Grunde erst nachfolgen müßte|
 |[[Klimax]]|veni vidi vici|dreigliedrige Steigerung| |[[Klimax]]|veni vidi vici|dreigliedrige Steigerung|
-|Litotes|nicht unschön|Bejahung durch doppelte Verneinung mit Abschwächung der Aussage|+|Litotes|nicht unschön|Bejahung durch doppelte Verneinung mit Abschwächung der [[Aussage]]|
 |[[Metapher]]|das Feuer der Liebe|Bedeutungsübertragung| |[[Metapher]]|das Feuer der Liebe|Bedeutungsübertragung|
 |[[Metonymie]]|Er hat den ganzen Büchner gelesen.|Ersetzung eines gebräuchlichen Wortes durch ein im [[Kontext]] stehendes| |[[Metonymie]]|Er hat den ganzen Büchner gelesen.|Ersetzung eines gebräuchlichen Wortes durch ein im [[Kontext]] stehendes|
figur.1413932869.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/07/28 13:30 (Externe Bearbeitung)