Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gadamer

GADAMER

Hans-Georg Gadamer

- Heimkehr in den HISTORISMUS

Hermeneutik

- BEDEUTUNG ist niemals durch die INTENTION des Autors erschöpft, weil sie den Exkurs durch die GESCHICHTE nimmt → man ist mit dem Deuten niemals an einem Ende
- die Geschichte bedarf einer ständigen Uminterpretation sicher geglaubter Begrifflichkeit
- das WERK ist in sich instabil, weil es in einer bestimmten geschichtlichen SITUATION geschaffen wurde
- wenn unser eigener historischer Bedeutungshorizont mit dem verschmilzt, in dem das Werk SELBST steht
- Eindringen in die fremde Werk des Kunstwerkes
- Erweiterung des eigenen Begriffs

Geschichtsphilosophie

- ein immerwährender Strom; eine fortgesetzte Folge
- es gibt nur einen TRADITIONsfluß, an dem alle wertvollen Werke teilhaben
- die Geschichte ist ein Kontinuum, frei von einschnei­denden Brüchen, Konflikten und Widersprüchen

gadamer.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)