Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gefuehl

Inhaltsverzeichnis

GEFÜHL

- sinnliche Objektbindung an betreffende PERSON (FREUD)
- nach MEINUNG der KYRENAIKER WESEN des BEWUßTSEINs (HEGEL)
- EMPFINDUNG des Leibs (LUCREC)
- wird an allen kritischen Stellen ins SPIEL gebracht – Das ist gegen das Gefühl von FREIHEIT! -
- ist herrlich, wenn es im GRUNDe bleibt; nicht aber, wenn es an den Tag tritt, sich zum Wesen machen und herrschen will (SCHELLING)
- treibt den GERMANEN ins Grenzenlose, d.i. die romantische Grundtendenz des germanischen Charakters
- macht den Germanen zum Eroberer, schenkt ihm den deutschen GLAUBEN an den eigenen BERUF zur Weltherrschaft
- hart bei der GIER nach WELT liegt die Weltflucht, so daß hier auch der GRUND für die Affinität zum CHRISTENTUM beim Germanen gegeben ist (Stieve)

nationales Gefühl

- Verschmelzung der streitenden ICHs in eine erträumte Einigkeit (MUSIL)

Gefühle

- Ich glaube nicht, daß sich abstrakte Begriffe wie ETHIK und MORAL auf Gefühle anwenden lassen. (Pickett)
- ELEMENTe des AFFEKTs, Teil des DRAMAs (SCHILLER)

gefuehl.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)