Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Inhaltsverzeichnis

GEFÜHL

- sinnliche Objektbindung an betreffende Person (Freud)
- nach Meinung der Kyrenaiker Wesen des Bewußtseins (Hegel)
- Empfindung des Leibs (Lukrez)
- wird an allen kritischen Stellen ins Spiel gebracht – Das ist gegen das Gefühl von Freiheit! -
- ist herrlich, wenn es im Grunde bleibt; nicht aber, wenn es an den Tag tritt, sich zum Wesen machen und herrschen will (Schelling)
- treibt den Germanen ins Grenzenlose, d.i. die romantische Grundtendenz des germanischen Charakters
- macht den Germanen zum Eroberer, schenkt ihm den deutschen Glauben an den eigenen Beruf zur Weltherrschaft
- hart bei der Gier nach Welt liegt die Weltflucht, so daß hier auch der Grund für die Affinität zum Christentum beim Germanen gegeben ist (Stieve)

nationales Gefühl

- Verschmelzung der streitenden Ichs in eine erträumte Einigkeit (Musil)

Gefühle

- Ich glaube nicht, daß sich abstrakte Begriffe wie Ethik und Moral auf Gefühle anwenden lassen. (Pickett)
- Elemente des Affekts, Teil des Dramas (Schiller)

 
gefuehl.txt (804 views) · Zuletzt geändert: 2015/03/29 11:42 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!