Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


genius

GENIUS

- nicht mit dem GENIE zu verwechseln
- der persönliche Lebensgeist bei den Römern: dieses seelische WESEN ist nicht als Innewohner des Menschen zu betrachten, sondern als sein Begleiter
- ist mit dem Menschen eng verbunden: beim GEBET berührt man die eigene Stirn, um den Genius zu berühren
- ist ein GOTT und wird von den Römern deus genannt und im Sinne von Erzeuger gebraucht, Juno → Zeugung und Empfängnis, daher ist der Genius auch einfach nur die Zeugungskraft des Mannes, die er zum Wohle des Fortbestands der FAMILIE einsetzt. daher auch lectus genialis
- sein Hauptfest ist der Geburtstag, daher ist er auch der Geburtstagsgott, Synonym Natalis, der DÄMON des Geburtstages, nicht als Beinamen gebraucht
- Gleichnis für den menschlichen Samen, der vom Vater den Sohn erzeugt und vom Sohn weiterzeugend das Geschlecht fortpflanzt, wobei jeder sein LEBEN lebt, aber doch unveränderte und unvergängliche Gemeinsamkeiten mit seinen Ahnen besitzt, d.i. der GLAUBE des Genius (OTTO)

genius.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)