Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gentz

GENTZ

Friedrich von Gentz

1764-1832
- Sekretär des Wiener Kongresses
- trat für die AUTONOMIE des Politischen gegenüber der Erziehungsfunktion des Staates auf
- der Schlesier wurde in Königsberg ausgebildet und nahm Kants PHILOSOPHIE an
- unterstützte anfangs die Ideale der Französischen Revolution, bis ihn die dort verwendeten unmoralischen MITTEL abstießen; Burkes Repliken bewirkten einen Paradigmenwechsel und machten Gentz zum Gegner demokratischer Umwälzungen
- arbeitete für PREUßEN, ab etwa 1810 für ÖSTERREICH gegen den französischen IMPERIALISMUS
- stand für restaurative Ordnungssysteme, die auf Erhalt und allgemeine Wohlfahrt orientierten → METTERNICH
- der Intimfeind der auf kapitalistisches Wachstum orientierten Liberalen und Nationalen
- glaubte, daß das monarchische PRINZIP zunehmend auf verlorenem Posten stand und sich gegen volksdemokratisch-liberale Positionen in ZUKUNFT würde schwerlich behaupten können → Bruch mit Metternich, der das nicht so sah

Über den Unterschied zwischen den landständischen und den Repräsentativverfassungen

- trat für ständische Vertretungen im Deutschen Bund ein
- brachte die nationalliberalen Burschenschaften auf, die konstitutionelle Zugeständnisse wollten

gentz.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)