Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gezeiten

GEZEITEN

Ebbe und Flut: ihre URSACHE liegt in Gravitationskräften von SONNE und MOND, die das WASSER der Weltmeere anziehen
- die Gezeitenwirkung des Mondes ist zweimal so groß wie die der Sonne - größere Nähe
- eine besonders große Tidenhub (Unterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser) entsteht dann, wenn die Erde, der Mond und die Sonne auf einer Linie liegen, was bei Neu- bzw. Vollmond der Fall ist, dann entsteht die Springflut
- der Tidenhub ist am geringsten, wenn der Mond imm ersten oder letzten Viertel steht und die Verbindungslinie Sonne-Erde senkrecht zur Verbindungslinie Mond-Erde verläuft, d.i. die Nippflut

gezeiten.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)