Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


glaube

GLAUBE

- GEFÜHL der Eintracht mit dir SELBST (GRILLPARZER)
- das VERHÄLTNIS der Beschränktheit auf das Absolute, in welcher Beziehung nur die Entgegensetzung im BEWUßTSEIN, hingegen über die IDENTITÄT völlige Bewußtseinslosigkeit vorhanden ist
- Verhältnis der Reflexion zum Absoluten - erste Negation der Negation (HEGEL)
- niemals RATIONAL, weil wir nichts WISSEN (HUME)
- ist der beharrliche Grundsatz des GEMÜTes, das, was zur MÖGLICHKEIT des höchsten moralischen Endzweckes als Bedingung vorauszusetzen NOTWENDIG ist, wegen der Verbindlichkeit zu demselben als wahr anzunehmen (KANT)
- Was ist wichtiger, als sich von seinem GLAUBEN zu überzeugen und was ist unmöglicher als ÜBERZEUGUNG ohne vorige PRÜFUNG? (LESSING)
- bildet Christum im Gläubigen, ergo wachsen seine Werke wie Früchte an einem BAUM (LUTHER)
- beweist das Widerlegbare durch die KRAFT, mit der er die Herzen schlagen läßt (RATHENAU)
- Privatangelegenheit (ROUSSEAU)
- erschafft den GOTT, dem dann KULT, NAME und Wohnort folgen (WILAMOWITZ)

glaube.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)