Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gneisenau

GNEISENAU

Freiherr August Wilhelm Neidhart von Gneisenau

1760-1831
General im Befreiungskrieg; Patriot
- verfocht eine FREIHEIT der Rücken → moralische Hebelchen statt Knute
- formulierte als das künftige preußische Selbstverständnis das dreifache Primat der Waffen, der WISSENSCHAFT und der VERFASSUNG
- vertrat wie YORCK die zerstreute Infanterie-Taktik
- die Niederlage 1806 war kein Schock, denn er hatte das vorausgesehen → machte sich sofort an die Neuorganisation des HEERes, vorerst als Major mit der Reorganisation zweier Reserve-Bataillone
- als Kommandeur von Kolberg 1807 erwarb er sich bleibenden RUHM, der ihm den pour le merite und den Auftrag, zusammen mit BOYEN und Scharnhorst, das Heer neu zu organisieren, einbrachte
- will überall ständisches WESEN, keinen LIBERALISMUS, da die Gestaltung des Gemeinwesens von innen heraus geschehen muß, nicht durch Advokaten oder Vertreter des Meistbietenden
- wollte im Nordwesten Deutschlands ein von England abhängiges REICH schaffen, dem auch HOLLAND subsumiert werden sollte;

- nahm sich Schills an und wollte mit seinem Freiwilligenhaufen die Kampfkraft regulärer Truppen durch Volksinsurrektion vervielfältigen → das entsprach Gneisenaus DENKEN: zwischen sozialer und nationaler Frage besteht demnach ein Zusammenhang (Bock)
- beging nur eine strategische Fehleinschätzung, als er sich gegen den Waffenstillstand im Sommer 1813 aussprach, denn dieser Waffenstillstand nutzte den Alliierten weit mehr als NAPOLEON
- starb an der von russischen Truppen aus Polen stammenden Cholera;
- in ihm sprengt der geniale Funke eines leidenschaftlichen Temperaments die FORM des Typus eines preußischen Offiziers (ONCKEN)

gneisenau.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)