Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gregor

GREGOR

Gregor von Nazianz

338-390
- einer der großen Kappadozier - jüngere PATRISTIK
- ein FREUND des Basileios des Großen
- lernte bei LIBANIOS und HIMERIOS
- setzte es sich zum ZIEL, zwischen STOA und CHRISTENTUM v.a. auf moralischem Gebiet zu vermitteln

Gregor von Nyssa

331-394
- jüngerer Patristiker, einer der großen Kappadozier
- hielt eine große katechetische REDE, einen VERNUNFTsbeweis für das Christentum

Gregor von Tours

auch Gregor I. von Tours oder Gregor der Große
540-604
- verschenkte 574 seine GÜTER und wurde BENEDIKTINER
- lebte als römischer Gesandter von 579-85 in KONSTANTINOPELMISSION: Ostrom gegen LANGOBARDEN bewegen; erfolglos
- theologische Streitereien in Konstantinopel mit PATRIARCH über die Faßbarkeit der auferstandenen Leiber
- 585-90 Haupt seines Benediktinerklosters
- 590 Papst
- schuf eine Regula Pastoralis für Bischöfe - erreichten großen Einfluß im ganzen MITTELALTER; z.B. sollen die Bischöfe die Geschäfte nicht vernachlässigen und die HERRSCHER nicht kritisieren: will Langobarden aus ITALIEN vertreiben, ANARCHIE in Afrika und SPANIEN beenden, FRANKREICH einen, BRITANNIEN nach Sachseneinfall wieder christianisieren
- war gegen die weltliche GELEHRSAMKEIT – dieser PROZEß hielt in der KIRCHE bis zu Sylvester II. - 11. Jahrhundert - an
- setzte die Wurzeln des christlichen Glaubens in ENGLAND → Hinwendung zum VOLK und Akzeptanz vorherrschender heidnischer Bräuche

Gregor VII.

- Gegenspieler Heinrichs IV. im INVESTITURSTREIT 1074
- will auch den KREUZZUG anführen - erster Papst mit diesem GEDANKEn
- durch seine Kirchenreform wurden SIMONIE und Priesterehe abgeschafft
- setzte das Verbot der Laieninvestitur durch: die Frage lautete bloß, was ein Laie sei, aber letztlich befreite er das PAPSTTUM aus lokaler Abhängigkeit, den römischen Patrizieradel beispielsweise
- definierte als KETZER, wer nicht mit der römischen Kirche übereinstimmt

Gregor Heimburg

-1472
Astronom
- wollte das PRINZIP der praktischen Zweckdienlichkeit arrivieren → wollte von tullianischer Eloquenz nichts HÖREN und lehnte den HUMANISMUS als päpstlich ab
- lebte bei der ersten deutschen Sternwarte bei Nürnberg
- bekämpfte die Habsburger, da er ihre Hausmachtpolitik ablehnte und statt dessen eine stärkere Reichspolitik vom Kaiser erwartete
- gilt als großer Unruhestifter unter Friedrich III. von Habsburg

gregor.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:12 (Externe Bearbeitung)