Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grey

GREY

Edward Grey

um 1914
englischer Außenminister von 1905 bis 1916
- sprach keine Fremdsprache, schoß Enten und machte Ausflüge
- liberaler Imperalist, dessen Fokus auf EUROPA lag
- hochmütig und gelassen, aber launisch, wenn man ihn von einem Ausflug ins Büro holte
- versuchte im Juli 1914 die Lage zu beruhigen, indem er den Österreichern sagte, daß BRITANNIEN Schritte eingeleitet habe, die die russische REGIERUNG zur Ruhe in der serbischen Frage bewegen könnten → er konnte das aber nicht versprechen: siehe auch Darstellung im Wolkenstein-Forum
- äußerte in einem Gespräch mit dem Kronprinzen Wilhelm von Preußen (1910) zu dessen Vorschlag, sich mit Deutschland die Weltmacht zu teilen: England will mit niemand teilen, auch nicht mit Deutschland. → seine Politik war gegen das Reich gerichtet, das er als Emporkömmling begriff und bekämpfte

politische Paradigmen

- nach dem Wahlsieg verkündet

  1. Freundschaft mit AMERIKA (hält Britannien den Rücken frei);
  2. Bündnis mit JAPAN (bewirkt eine Begrenzung der russischen MACHT in Asien und zwingt diese zu einem AUSGLEICH mit Britannien) und
  3. Abkommen (ENTENTE CORDIALE) mit FRANKREICH (aggressiver Aspekt, der sich gegen das REICH richtet)

Jane Grey

eigentlich Jane Dudley
1537-54
englische Königin
- die Großnichte Heinrichs VIII. wurde 1553 gegen das Haus Tudor als Königin ausgerufen, aber schon nach neun Tagen von ihren Gegnern gefangengesetzt und bald darauf hingerichtet

grey.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:12 (Externe Bearbeitung)