Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

Inhaltsverzeichnis

GUT

- man wird gut durch drei Dinge:

  1. Naturanlage (Prädestination)
  2. Gewohnheit
  3. Vernunft – siehe 1332 a

- weder das Feuer noch die Erde, noch etwas anderes derartiges kann dafür die Ursache sein → ist die Ursache des Guten zugleich das Prinzip der Entstehung der Dinge (Aristoteles)
- das Mittel für den Frieden: Gerechtigkeit und Mitleid (Hobbes)
- was in uns die Freude zu wecken oder zu steigern geeignet ist → Begehren nach Lust (Locke)
- edel → Adel (Nietzsche)
- solange der Mensch in seiner Einheit mit dem Universalwillen bleibt, bestehen die göttlichen Kräfte im Gleichgewicht → Gegensatz Eigenwille, der sprengt und den dunklen Grund birgt
- das, in dem Gott sich selbst erkennt und als solches auch unabhängig von ihm (Schelling)
- Muster der menschlichen Natur nähern
- Förderung der Selbstbehauptung
- Teil der Reflexion des Guten mit dem Bösen → soweit es aus uns selbst kommt, ist alles Geschehen gut (Spinoza)

das höchste Gut

besteht in:

  • der Tugend
  • der Wollust
  • dem Folgen der Natur
  • der Erkenntnis der Wahrheit - felix qui potuit rerum cognoscere causas
  • der vollständigen Unwissenheit
  • der Empfindungslosigkeit
  • dem Widerstehen des äußeren Scheins
  • der Ataraxie - nihil mirari prope [beinahe] res una, quae possit facere et servare beatum
  • einem ständigen Schwebezustand (Pascal)

die Guten

- schufen aus dem Pathos der Distanz heraus das Gute, Wertvolle (Nietzsche)

 
gut.txt (598 views) · Zuletzt geändert: 2014/10/22 00:55 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!