Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


handeln

HANDELN

- das rechte Handeln ist ein ZIEL (ARISTOTELES)
- geht auf Befriedigung eines Bedürfnisses
- muß sich nach empirischen Regeln richten
- darauf läßt sich keine neue ERKENNTNIS gründen, weil sie wie der ZWECK empirisch ist, also ZUFÄLLIG (KANT)
- ethische BEGEISTERUNG, die nicht nach dem Nutzen fragt (KIERKEGAARD)
- immer in Bezug zu den Objekten
- gebunden an die KATEGORIEn Zweck und MITTEL
- dient nach dem unzweideutig geoffenbarten WILLEn GOTTes zur Mehrung seines RUHMs, das ist PURITANISMUS (WEBER)

germanisches Handeln

- ist nicht durch rationale Zwecksetzung bestimmt und begrenzt
- besitzt ein Übermaß an ENERGIE, das über den Zweck hinausgeht (DILTHEY)

sittliches Handeln

- mit aller Kraft das eingeborene Ideelle erfassen → kein Aspekt des LUSTvollen (PLATONn)

handeln.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:12 (Externe Bearbeitung)