Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hieron

HIERON

Hieron von Syrakus

-468 v.Chr.
TYRANN von SYRACUS
- hatte sich in UNTERITALIEN eine Hausmacht geschaffen und versuchte, seiner HERRSCHAFT stärkere Festigkeit zugeben → Gründung von Enklaven
- gab seinen Städten dorische Satzungen mit Königen und gewährte den Bürgern Freiheiten und Rechte → typisch für Oligarchien
- wendete seine AUFMERKSAMKEIT nach dem SIEG gegen die Karthager 480 v.Chr. gegen ETRURIEN, die er 474 v.Chr. bei Kyme vernichtend schlug → etruskische Helme wurden von ihm den Göttern bei Olympia geweiht
- bei Pithekusa errichtete er einen Stützpunkt, über den er den etruskischen Handel nach Griechenland kontrollierte, wodurch er zunehmend in Konflikt mit ATHEN gelangt, das seinerseits Etrurien als Hauptexporteur athenischer Vasen begreift
- siegte im Wagenrennen 470 v.Chr. in DELPHIPINDAR schuf Epinikie, Siegerdichtung

Hieron von Syrakus

ca. 307-215 v.Chr.
herrschte seit 275 v.Chr., dem JAHR von PYRRHOS' Abzug
- hielt Syrakus aus den politischen Händeln seiner ZEIT heraus
- lavierte zwischen Rom und KARTHAGO bis 263 v.Chr., dann hielt er ROM die Treue
- setzte die lex Hieronica durch, die den Zehnten dem STAAT sicherte und den Ablieferungsmodus bis in alle Einzelheiten regelte
- belieferte die Römer im Punischen Kriege
- baute zusammen mit ARCHIMEDES TEMPEL und Militärmaschinen
- nach seinem TOD steuerten seine Nachfolger eine karthagofreundliche POLITIK → 212 v.Chr. Krieg gegen Rom und UNTERGANG Syrakus'
- war nach dem Ausfall der Handelsbeziehungen mit den SKYTHEN um 250 v.Chr. dazu gezwungen, die Erzeugungskraft seines Landes zu erhöhen, wozu ihm griechische Botanik und Zoologie zu Hilfe kamen, die er für Ackerbau und Viehzucht nutzte

hieron.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:13 (Externe Bearbeitung)