Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ich

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
ich [2010/03/24 16:38]
Robert-Christian Knorr
ich [2019/07/28 16:13] (aktuell)
Zeile 6: Zeile 6:
 - ein Behelf, den wir [[praktisch]] brauchen, um unsere [[Vorstellung]]en zu ordnen ([[Bahr]])\\ - ein Behelf, den wir [[praktisch]] brauchen, um unsere [[Vorstellung]]en zu ordnen ([[Bahr]])\\
 - bietet Oberfläche,​ auf der sich Vegetationen bilden und lose treiben → [[Möglichkeit]] der [[Substitution]] in die [[Persönlichkeit]] hinein ([[Bergson]])\\ - bietet Oberfläche,​ auf der sich Vegetationen bilden und lose treiben → [[Möglichkeit]] der [[Substitution]] in die [[Persönlichkeit]] hinein ([[Bergson]])\\
-- kein Ich meint sich so, wie es schon ist (Bloch)\\+- kein Ich meint sich so, wie es schon ist ([[Bloch]])\\
 - [[Substanz]],​ dessen [[Wesen]] im [[Denken]] besteht.\\ - [[Substanz]],​ dessen [[Wesen]] im [[Denken]] besteht.\\
 - [[Erkenntnis]] des Substanziellen in sich selbst ([[Descartes]])\\ - [[Erkenntnis]] des Substanziellen in sich selbst ([[Descartes]])\\
Zeile 21: Zeile 21:
 - weder Vorstellung noch [[Anschauung]],​ sondern einheitliche Unterlage und Begleitung unseres Vorstellens und Denkens ([[Kant]])\\ - weder Vorstellung noch [[Anschauung]],​ sondern einheitliche Unterlage und Begleitung unseres Vorstellens und Denkens ([[Kant]])\\
 - konstituiert sich durch imaginäre Identifikation mit Objekten ([[Lacan]])\\ - konstituiert sich durch imaginäre Identifikation mit Objekten ([[Lacan]])\\
-- Eben durch die Erkenntnis der notwendigen [[Wahrheit]]en und durch ihre //​abstractionen//​ werden wir zu denen //actibus// //​reflexivis//​ oder zu dem Nachdenken erhöhet, wordurch wir in den Stand gesetzt werden, an dasjenige, welches man das Ich selbst nennet, zugedenken und zu betrachten, daß dieses oder jenes in [[uns]] ist... - § 29 Monadologie [[Leibniz]]\\+- Eben durch die Erkenntnis der notwendigen [[Wahrheit#Wahrheiten]] und durch ihre //​abstractionen//​ werden wir zu denen //actibus// //​reflexivis//​ oder zu dem Nachdenken erhöhet, wordurch wir in den Stand gesetzt werden, an dasjenige, welches man das Ich selbst nennet, zugedenken und zu betrachten, daß dieses oder jenes in [[uns]] ist... - § 29 Monadologie [[Leibniz]]\\
 - der an einen [[Körper]] gebundene Komplex von Stimmungen, [[Gefühl#​Gefühlen]] und [[Erinnerung#​Erinnerungen]]\\ - der an einen [[Körper]] gebundene Komplex von Stimmungen, [[Gefühl#​Gefühlen]] und [[Erinnerung#​Erinnerungen]]\\
-- die Kontinuität der langsamen Veränderung ([[Mach]])\\+- die Kontinuität der langsamen ​[[Veränderung]] ([[Mach]])\\
 - [[Zweifel]] an reiner Beständigkeit durch moralische Ver­träglichkeit des Verhältnisses. Das Ich als wesentlicher Bestandteil des Menschen (das ist der Messende) vergleicht und urteilt zum eigenen Gutdünken, ist somit unbeständig. ([[Nietzsche]])\\ - [[Zweifel]] an reiner Beständigkeit durch moralische Ver­träglichkeit des Verhältnisses. Das Ich als wesentlicher Bestandteil des Menschen (das ist der Messende) vergleicht und urteilt zum eigenen Gutdünken, ist somit unbeständig. ([[Nietzsche]])\\
 - wird sich im Angesicht der [[Gottheit]] seiner Nichtigkeit bewußt (Otto)\\ - wird sich im Angesicht der [[Gottheit]] seiner Nichtigkeit bewußt (Otto)\\
Zeile 31: Zeile 31:
   * übersinnlich-willenhaftes Wesen ([[Rosenberg]])   * übersinnlich-willenhaftes Wesen ([[Rosenberg]])
 - das [[Gute]] ([[Sokrates]])\\ - das [[Gute]] ([[Sokrates]])\\
-- wird als in der [[Zeit]] fließend erfahren (Volkelt)+- wird als in der [[Zeit]] fließend erfahren ([[Volkelt]])
  
  
Zeile 52: Zeile 52:
  
 ===== Ich und Welt ===== ===== Ich und Welt =====
-- Ziel muß die [[Vereinigung]] des anthropologischen Mikrokosmos – der [[Mensch]], das kleine All - und metaphysischem Determinismus,​ d.i. die Welt, sein (Mann)+[[Ziel]] muß die [[Vereinigung]] des anthropologischen Mikrokosmos – der [[Mensch]], das kleine All - und metaphysischem Determinismus,​ d.i. die Welt, sein (Mann)
ich.1269445106.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/07/28 13:46 (Externe Bearbeitung)