Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


intellektuell

INTELLEKTUELL

- Ergebnis eines Paradigmenwechsels vom Gebildeten, d.i. ein ARCHETYPUS, zum Intellektuellen, d.i. ein Komplextypus
- das PRINZIP der arbeitsteiligen GESELLSCHAFT hat in der Intellektuellenvielfalt sozusagen ihren Endpunkt erhalten;
- ist jeder, der seine Kräfte in den DIENST der geistigen Aufrüttlung stellt, jeder Ideenverwalter (FLAKE)

Ende 19. Jahrhundert

- WECHSEL vom Universalitätswissen - historisch aus dem Heilswissen entstanden - zur Formation der Kasten: politische, künstlerische und technische INTELLIGENZ
- sollen Transferleistung erbringen → andere KULTURen der eigenen beibringen! → der INTELLEKTUELLE müßte daher zur eigenen Kultur stehen
- übersieht häufig den Rahmen, in dem er wirken kann, hat also Probleme mit der Angemessenheit → Kernsätze markieren den Rahmen der Gesellschaft, die erkannt das Operationsgebiet des Intellektuellen bilden
- entthronte Aristokraten unserer ZEIT (Bellow)
- scheinbar auf WAHRHEIT, in WIRKLICHKEIT auf rationalen ZWECK orientiert → EPIKUReer
- bringen deshalb nichts zustande (NIETZSCHE)

intellektuell.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:13 (Externe Bearbeitung)