Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kapp-putsch

KAPP-PUTSCH

13.3.20
- durch den Alldeutschen KAPP angezettelte Erhebung zum Zwecke der Errichtung eines Führerstaates
- konnte sich nicht gegen die preußische Ministerialoligarchie um Stegerwald, Willisen und Hammerstein (der sogar seinen Schwiegervater Lüttwitz verhaften ließ) durchsetzen, die in dem Putsch Ungehorsam und Disziplinlosigkeit sah (BRÜNING)
- fand keine Unterstützung durchs VOLK, denn das streikte: GENERALSTREIK
- die Reichsregierung floh erst nach Dresden, dann nach Stuttgart → erstaunlicherweise verweigerte sich die zumeist noch monarchisch geprägte Ministerialbürokratie den Putschern, so daß die ORGANISATION zusammenbrach
- am 17.3.20 flohen Kapp und Lüttwitz (der verhaftet wurde), der SPD-POLITIKER NOSKE trat zurück, da sich ihm keine Truppen unterstellen wollten: Truppe schießt nicht auf Truppe
- in der Folge bildeten sich v.a. in Mitteldeutschland Selbstschutzeinheiten der Arbeiter gegen die Freicorps
- Seeck wurde neuer Reichswehr-Chef und setzte gegen die „Rote Armee“ im Ruhrgebiet REICHSWEHR ein
- nur in Bayern bewirkte der Kapp-Putsch einen Rechtsrutsch → Bayern, die „Ordnungszelle“ des Reiches

kapp-putsch.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:14 (Externe Bearbeitung)