Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mao

MAO

Mao Tse-Tung

1893-1976
chinesischer POLITIKER
- formulierte die BEDEUTUNG der Bauern für die chinesischen Verhältnisse und prägte damit die chinesische FORM des KOMMUNISMUS, der im Unterschied zur russischen Form nicht auf die die Massen initiierende AVANTGARDE setzte, sondern auf die KRAFT des chinesischen Bauerntums
- forderte den großen Sprung vom FEUDALISMUS zu volkskommunistischen Systemen, was zu heftigen innerparteilichen Kämpfen führte - u.a. gegen seinen Nachfolger Deng Xiao-Ping -, die Mao letztendlich verlor, so daß von diesem Konzept in China ABSTAND genommen wurde
- forderte, daß ENGLAND 1970 in der Schwerindustrie eingeholt worden sein soll, zudem sollte die Kollektivierung auf dem Lande das Ernährungsproblem lösen, führte aber zum Gegenteil und Bauernrevolten
- befürwortete wie TROTZKI die permanente Revolution, die er 1965 gegen die Revisionisten und Betulichen mittels Junger Garden auch blutig durchzusetzen wußte, der chinesische KULTURKAMPF bzw. die Kulturrevolution kostete Millionen Menschen das LEBEN

Über die neue Demokratie

1940
- fordert die Schaffung eines neuen (kommunistischen) CHINA, das per REVOLUTION in zwei Stufen erreicht werden müsse:

  1. demokratische Stufe der Revolution in drei möglichen Formen: a) WESTEN (Diktatur der BOURGEOISIE); b) RUßLAND (das PROLETARIAT errichtet die DIKTATUR des Proletariats) und c) demokratischer ZENTRALISMUS (unter der gemeinsamen Diktatur mehrerer revolutionärer Klassen stehende Republiken, die Nichtrevolutionäre als Konterrevolutionäre gemeinsam bekämpfen), der für industriell wenig entwickelte Länder angemessen sei
  2. sozialistische Stufe der Revolution
mao.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:16 (Externe Bearbeitung)