Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mechthild

MECHTHILD

Mechthild von Magdeburg

1207-82
- eine Beghine und Zisterzienserin, die im REICH der religiösen LITERATUR die Brücke von der Adelsdichtung zum bürgerlichen SCHRIFTTUM schlägt → sie schreibt im GEGENSATZ zu HILDEGARD nicht in der SPRACHE der KIRCHE, sondern in der ihres Volkes
- wurde 1267 aus MAGDEBURG durch die DOMINIKANER vertrieben

Das fließende Licht der Gottheit

1250-64
- mystisches Bekennerbuch mit sprachschöpferischer POTENZ → Paradoxa, die ihr Verhältnis zu GOTT beschreiben
- betrachtet die VISION als momentane Eingabe
- nimm din selbes war - die Selbsterforschung ist MITTEL der Gnadenerfahrung wie der Selbstdemütigung

Lit.: H. Neumann: MvMD

mechthild.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:17 (Externe Bearbeitung)