Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

METHODE

- Ordnung der Gedanken (Beckmann)
- der auseinandergelegte Inhalt;
- alle Überstürzungen sind zu vermeiden, zweifelsfreie Aufnahme der Wahrheit → nur die Mathematik zeigt zwingende Beweisbarkeit durch die Form des Aufbaus derselben

  1. Zweifel: Woher wissen wir, daß unser Denken der Wirklichkeit entspricht? → Gesetze des Denkens können nur vorgestellt sein, weil de omnibus est dubitandum
  2. Induktion - Zusammenhänge führen zum Allgemeinen
  3. Deduktion
  4. Systematik - Zusammenführen des Einzelnen zum Allgemeinen; Bauplan (Descartes)

analytische Methode

- setzt ein Problem als gelöst voraus und untersucht dann die Ergebnisse der Voraussetzung

euripidische Methode

- Könige als Menschen auf die Bühne bringen → Frage nach politischer und menschlicher Legitimität (Umformungsprozesse) (Schiller)

kritische Methode

- reicht nicht aus, um die Menge an Material als ein einheitliches zu bewältigen und so bleibt es antiquarischer Stoff (Lamprecht)

naturwissenschaftliche Methode

durch Galilei begründet
1. Der Naturvorgang kann nur beschrieben werden, nicht erklärt, und wird aus seinem natürlichen Zusammenhang gelöst und von allem Störenden getrennt betrachtet.
2. Man stellt Hypothesen über den Vorgang auf und formuliert in möglichst einfachen mathematischen Phrasen.
3. Die aufgestellten Hypothesen werden mit Hilfe von Experimenten überprüft. Diese Experimente müssen transparent sein und von jedermann wiederholt werden können.

psychoanalytische Methode

scholastische Methode

- will durch Anwendung der Vernunft möglichste Einsicht in die Glaubenswelt gewinnen, um so die übernatürliche Wahrheit dem denkenden Menschengeist inhaltlich näherzubringen
- will eine systematisch und organisch zusammenfassende Darstellung der Heilswahrheit, die sich gegen eventuelle von der Vernunft gemachte Einwände gegen die Offenbarungen stellt und diese auflöst (Grabmann)

transzendentale Methode

- Gestaltung der objektiven Welt durch die formalen Kräfte des Subjekts (Kant)
- liegt vor jeder Begriffsbestimmung: von ihr kommt so etwas wie der Begriff erst her; Transzendenz ist der mensch im idealen Verstande, da nur durch den Menschen das sittliche Gesetz wirksam werden kann (Kuhlmann)

 
methode.txt (835 views) · Zuletzt geändert: 2012/10/26 22:37 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!