Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


metternich

METTERNICH

Klemens Fürst von Metternich

um 1815
POLITIKER
- führte die drei Ostmächte in Konvention zusammen, 29.06.1830, derweil es in FRANKREICH REVOLUTION gibt und ENGLAND sich heraushält
- seit 1846 zieht sich Metternich aus dem POLITISCH aktiven Wirken zunehmend zurück → Krise in FERRARA
- unternahm um 1829 den Versuch, die Verfassungsbewegung zu stoppen, indem er die wichtigsten Thesen GENTZ' aufnahm - Repräsentativvertretung mit Volksvertretung, öffentliche Verhandlungen, Ministerverantwortlichkeit, Petitionsrecht -, aber am Widerstand Bayerns udn Württembergs scheiterte, die ihre Souveränitätsrechte in einem gesamtdeutschen Reichstag beschnitten sahen und deshalb den Vorstoß ablehnten

- hat ein Menschenalter lang gesammelt und repräsentiert, was in Europa haltende MACHT war; ohne es zu gestalten oder auch nur wirklich zu führen, hat er dem alten EUROPA, das sich restaurierte, die TECHNIK des Kampfes gegen die REVOLUTION, das BEWUßTSEIN seiner Legitimität, doch auch mehr: nämlich das politische Gerüst gegeben, das Halt versprach (Freyer)
- Er war ganz und gar ein Sohn des 18. Jahrhunderts, seines RATIONALISMUS' und seiner politischen Gedankenwelt vom RECHT der Fürsten, nicht der Völker. Ich liebe alles, was dem Zeitgeist TROTZ bietet, sagte er einmal. Den Parolen von Freiheit und Nationalgefühl, wie sie von der Französischen Revolution erhoben worden waren, trat er entschlossen entgegen…
In den Grundzügen seines staatlichen Handelns war er dadurch gerechtfertigt, daß er Minister der Donaumonarchie und nicht eines Nationalstaats war. Seinen Vielvölkerstaat mußte der Ruf nach dem schrankenlosen Recht jeder Nationalität zerstören. Hier Widerstand zu leisten war seine PFLICHT, wie es die Pflicht eines jeden österreichischen Staatsmannes gewesen wäre. Aber er dachte nicht an ÖSTERREICH allein. Er war nicht ohne deutsches GEFÜHL, er hatte in Dresden 1813 zu dem Kaiser NAPOLEON stolz und erbittert darüber gesprochen; aber er wollte, daß in seinem STAAT alle Völker in gleichem Recht nebeneinander lebten. Er sah darin nur ein Beispiel dafür, wie alle Völker in Europa empfinden sollten. Zum Herzog von Wellington sagte er einmal: Europa hat in meinem Herzen die Stelle des Vaterlands eingenommen. (Sethe)
- ein kalter, absichtlich flach berechnender Mann (STEIN)

Denkschrift zum 20jährigen Dienstjubiläum

1829
…hoffe, daß die unheilige Allianz zwischen RUßLAND und BRITANNIEN beendet ist

metternich.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:17 (Externe Bearbeitung)