Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mithridates

MITHRIDATES

Mithridates VI.

auch Mithridates Eupator
120-63 v.Chr.
pontischer KÖNIG
- führte sein Geschlecht bis auf die Achämeniden und die Seleukiden zurück
- herrschte despotisch, aber auch als Gönner von NATURWISSENSCHAFT und KUNST
- konnte sein REICH gegen die SKYTHEN behaupten und verschaffte sich durch kluge DIPLOMATIE mehr und mehr Zugang zum Meer, rings um das Schwarzmeer: KRIM bis Bosporos
- organisierte sein Land so, daß die GRIECHEN ihm die wirtschaftlichen Grundlagen sicherten, die Skythen und Barbaren des Nordostens aber die militärische
- nachdem er sicher war, expandierte er weiter Richtung Südwesten und Südosten, verbündete sich mit dem armenischen König Tigranes, stieß aber bald auf den Widerstand der Römer, die in Kappadokien und Westkleinasien eigene Interessensphären besaßen
- SULLA erneuerte 92 v.Chr. die SELBSTÄNDIGKEIT Kappadokiens, doch dessen Abreise - BUNDESGENOSSENKRIEG - schuf Mithridates die MÖGLICHKEIT, romfreundlichen HERRSCHER zu verjagen und eigene Satrapien auszubauen, was wiederum AQUILLUS, einen römischen Konsular, veranlaßte, diese abzusetzen und mit KRIEG zu drohen
- fügte sich, doch Aquillus gab sich damit nicht zufrieden und stachelte den bithynischen König zu einem Krieg gegen Mithridates an
- den Widerstand nutzten die Römer zur Erklärung des Krieges, 89-84 v.Chr.
- hatte Erfolge und konnte Großteile Griechenlands und Kleinasien besetzen → 80000 erschlagene Römer

mithridates.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:17 (Externe Bearbeitung)