Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pantheismus

PANTHEISMUS

- alle Dinge werden auf dieselbe Ebene gebracht - IDENTITÄT von REALITÄT und empirischer EXISTENZ -, und es gibt keine Unterschiede mehr zwischen SEIN und WERT, denn GOTT ist in allem und könnte er es nur mit einem Teil sein, in anderem aber mehr? → Ist SPINOZA nach dieser Definition dann noch ein Pantheist, denn bei ihm gibt es einen UNTERSCHIED zwischen ZEIT und EWIGKEIT beziehungsweise notwendig und ZUFÄLLIG?;
- MENSCH und Gott verschwimmen ohne scharfe Abgrenzungskonturen in einen großen Lebensrausch, damit verflüchtigen sich sittliche Normen und eine letzte VERANTWORTUNG für das menschliche Handeln (HUDAL)
- kann niemals ZIEL der Mystiker werden, denn nur im GEGENSATZ vom SCHEIN des Vielen gegenüber dem Einen ist’s möglich, die SEELE jenseits von GUT und BÖSE zu verorten → der neuere PANTHEISMUS ala STOA oder Spinoza birgt keine Erlösung, weil keine Flucht möglich ist, da alles Gott oder sein AUSDRUCK (ROHDE)
- bisher FATALISMUS
- Lehre von der Immanenz der Dinge
- der Spinozische hebt alle Individualität auf (SCHELLING)
- höfliche FORM des ATHEISMUS (SCHOPENHAUER)

pantheismus.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)