Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


paradies

PARADIES

- gehört nach Thomas von Aquin zum status viatoris, nicht zum status recipientis pro meritas, ist also kein Aufenthaltsort, sondern eine Durchgangsstation;
- ist geistiger und körperlicher Natur (AUGUSTIN)
- kann kein körperlicher Ort, sondern muß ganz und gar geistiger NATUR sein (Beda Venerabilis)
- liegt auf dem Gipfel des Läuterungsberges, der inmitten des südlichen Ozeans liegt (DANTE ALIGHERI)
- Bahrein (Gilgamesch)
- der Teil des HADES, der zur Vorbereitung und zum Aufenthalt begnadigter Seelen bestimmt ist
- gehört zum dritten HIMMEL (2.Kor. 12, 2) (JUNG-STILLING)
- URGESCHICHTE der MENSCHHEIT → der Sündenfall, die bekannte GESCHICHTE ist Geschichte des Falles
- wo suchen? (MANN)
- HERRSCHAFT des auserwählten Volkes, die anderen dienen (ROSENBERG)
- muß ein wirklich existierender Fleck auf dieser physischen Erde sein, dazu durchaus auffindbar: Jener Ort ist durch verschiedene Hindernisse gegen unsere Wohnstätte abgeschlossen, entweder durch Berge und Meer oder einen heißen Landstrich, den wir nicht durchqueren können. Darum haben die SCHRIFTSTELLER jenen Ort nicht erwähnt. (Thomas von Aquin)

Paradisus

- als TOPOS in der Literatur der Ausgangspunkt für weitere Handlungen
- die Widrigkeiten des irdischen Lebens (Hunger, Durst, Langeweile) werden durch die Einwirkungen Gottes (auch der Liebe) auf wundersame Weise dahinschwinden

paradies.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)