Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


passavant

PASSAVANT

Johann Karl Passavant

1790-1857
Arzt
- entwickelte über die Untersuchung katholischer Dogmen eine romantische Lehre von der Übertragung von Informationen

Lehre

- die VORSTELLUNG von der menschlichen Solidarität war von jeher UNBEWUßT im Menschen vorhanden, weil sonst die Erbsündenvorstellungen und jegliche Erlösungslehre ohne SINN wären: Sinn liegt allerdings dann in ihnen, wenn sie den Menschen als eine reelle Einheit vorstellen, so daß einer für den anderen gesetzt werden kann
- den Menschen als GEIST und NATUR setzend, kann man im Menchen enen doppelten Zusammenhang annehmen, den organischen und den magnetischen (magischen), wobei der magnetische dem organischen vorausgehen muß, wie die IDEE des Kunstwerkes dem KUNSTWERK SELBST vorausgeht
- das Handauflegen soll die KRAFT des einen auf den anderen übertragen, was, auf die Priesterweihe übertragen, eine lebensvolle BEDEUTUNG gewinnt, indem dadurch eine ununterbrochene magische Kette geschaffen würde
- betont gegen HEGEL, daß der Mensch nicht nur die Reihe, sondern auch die QUELLE seiner Taten sei - und ebenso GOTT

passavant.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)