Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pathos

PATHOS

- in der Einstellung der griechischen PHILOSOPHIE zu den AFFEKTen beziehungsweise dem Pathos, zu denen LUST, TRAURIGKEIT, BEGEHREN, FURCHT, MITLEID, REUE und ZORN gerechnet wurden, lassen sich drei Hauptlinien unterscheiden:

  1. Anerkennung der Affekte als etwas MENSCHLICH-berechtigtes (Kontrolle!) - Peripatetiker
  2. prinzipielle Ablehnung der Affekte, da sie vernünftige einsichtsvolle Lebensweise gefährden - STOA
  3. Differenzierung und Sublimierung der Lust zwecks Veredelung – EPIKUR;

- mehr LEIDENSCHAFT und Wollen des GEMÜTs (SOKRATES)

spezifisches Pathos

- eine bestimmte Art und Weise, in der die Hochschätzung der eigenen GEMEINSCHAFT zum AUSDRUCK gebracht wird (Max Weber)

pathos.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)