Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


person

PERSON

- Selbstand oder Hypostase einer vernünftigen auf das SELBSTBEWUßTSEIN angelegten Wesenheit, NATUR oder SUBSTANZ → diese Bestimmung besitzt einen ontologischen, philosophischen und dogmatischen SINN, keinen sozialen
- die individuell in sich und für sich bestehende Natur: IN SICH SEIN und FÜR SICH SEIN;
- Geistigsein, rationalis naturae, der Natur eines Seienden
- Fürsichsein desselben, substantia
- Für sich bestehen, individua (AUGUSTIN)
- nicht die menschenbildende Naturkraft selbst, sondern nur eine ihrer Äußerungen, aber nur in dieser ÄUßERUNG kann sich das Selbst bewußt werden (FICHTE)
- das Beharrende (KANT)
- von personare, d.i. hindurchtönen → die Larve, durch die der SCHAUSPIELER spricht: ein an sich selbst lebloses Gesichtsbild und eine hindurchtönende Stimme, welche im Urdrama die Stimme eines Gottes bedeutet (KLAGES)
- der individuelle BEGRIFF jeder Person schließt ein für allemal alles in sich, was dieser Person jemals begegnen wird → prästablilierte Harmonie, deshalb Unvereinbarkeit mit SÜNDE und WILLENSFREIHEIT (LEIBNIZ)
- hat sich in ihren praktischen Selbstverhältnissen als in der ZEIT ausgedehnt zu begreifen (Nagel)
- Gattung und Mitträger des objektiven Geistes (SCHILLER)

person.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)