Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


physis

PHYSIS

- kein abgeschlossener BEGRIFF eines Verhältnisses, sondern Bezeichnung eines sich selbständig verändernden Prozesses
- bezeichnete bei Philosophen und Ärzten neben seiner ursprünglichen BEDEUTUNG, WACHSTUMSPROZESSE

  1. der URSPRUNG des Seienden;
  2. die wesentliche Beschaffenheit sowohl der belebten wie der unbelebten MATERIE;
  3. die natürliche Anlage besonders des Menschen - Körperkonstitution;
  4. den gesetzmäßig bestimmten Normalzustand, der als Begriff von den Ärzten begründet und von den Philosophen besonders in der ETHIK aufgenommen wurde.

- WESEN: DENKEN birgt ständige Anwesenheit des SEINs
- neigt zum sich Verbergen
- das aufgehende Insichzurückgehen, PARADOXON - LEISTUNG des Kunstwerkes (HEIDEGGER)
- Wesen (Platon)

physis.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:19 (Externe Bearbeitung)