Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pius

Inhaltsverzeichnis

PIUS

Pius II.

1405-64
HUMANISTEN und Sekretär Friedrichs III. – noch als Enea Silvio Piccolomini
- PAPST unter obigem Namen von 1458-64
- erklärte, daß es viel höhere Gründe für die EHE gäbe als gegen sie, weshalb man den Geistlichen die Ehe wieder erlauben solle
- erklärte 1454 auf dem REICHSTAG zu Frankfurt/M: Der Verlust Konstantinopels ängstigt und schmerzt einen jeden von euch um so mehr, wie ich meine, je vornehmer und edler er ist… Wenn wir die WAHRHEIT gestehen wollen, hat die Christenheit seit vielen Jahrhunderten keine größere Schmach erlebt als jetzt. Denn in früheren Zeiten sind wir nur in Afrika und Asien, also in fremden Ländern geschlagen worden, jetzt aber wurden wir in EUROPA, also in unserem VATERLAND, in unserem eigenen Haus, an unserem eigenen Wohnsitz, aufs schwerste getroffen. → versammelte seine Truppen in Ancona und wollte, vom Tode bereits gezeichnet, von dort aus aufbrechen, um Konstantinopel der Christenheit zurückzugewinnen, starb aber vor dem Auslauftermin seiner Schiffe
- erfreute zur ZEIT des Basler Konzils als Sekretär des Bischofs von Fermo seine Zeitgenossen mit keineswegs einwandfreien Gedichten, stattete sich selber aber als DICHTER einer höheren MORAL aus → der POET besitze eine höhere Kraft als jeder Bußepriester, also hat der HUMANISMUS hier eine QUELLE seiner Wirksamkeit auf die LITERATUR
- schrieb MONOGRAPHIE über DEUTSCHLAND, eine Studie über Böhmen und eine BIOGRAPHIE Friedrichs III.
- mit ihm beginnt die zweite Phase des deutschen Humanismus, ein philologisch-rhetorischer Humanismus
- verfaßte mit Euryalus und Lucretia ein WERK des Humanismus, in dem ein bornierter Karrierist eine schöne Bürgersfrau liebt, die aus ANGST vor Konsequenzen scheiternde LIEBE läßt sie STERBEN, ihn aber KARRIERE machen

Pius V.

um 1570
- ihm sagte man nach, er wolle den Kirchenstaat in ein Kloster verwandeln
- bedrängte den französischen König, gegen die Hugenotten vorzugehen

Pius IX.

um 1845
der liberale Papst
- Aufstand in FERRARA, als sich die ITALIENER von ÖSTERREICH lösen wollten

Pius XI.

um 1917
- wollte mitten im Toben des Weltkrieges, wie auch unter den verwickelten Verhältnissen danach seinen Eifer, seine Tatkraft und sein Organisationsgeschick einsetzen, den traurigen Zerfall, der vor 400 Jahren von der römischen KIRCHE stattfand, wettzumachen

pius.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/27 18:54 von Robert-Christian Knorr