Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


psychoanalyse

PSYCHOANALYSE

auch psychoanalytische Methode
- die via regalis zur ERKENNTNIS: sie entkleidet die Maske
- LIEBE zur WAHRHEIT → der BEGRIFF der Wahrheit geht in der psychoanalytischen Erkenntnis auf
- für Reize und Bitterkeiten empfänglich (Finck)
- strukturalistische Methode
- Die Psychoanalyse, wie sie FREUD entwickelte, ist die Vergötterung des INDIVIDUUMs, das äußerste der intellektuellen ANARCHIE. (Fox)
- systematische KATEGORISIERUNG - Zerfaserung des Seelen­lebens
- im Modell der Psychoanalyse kommt der WELTGEIST zum AUSDRUCK (FREUD)
- hat gelehrt, die individuelle Triebstruktur aus dem Lebensschicksal beziehungsweise aus der Beeinflussung der mitgebrachten Triebanlage durch das Lebensschicksal zu verstehen
- aktive und passive ANPASSUNG biologischer Tatbestände, Triebe, an soziale, d.i. die Kernauffassung der Psychoanalyse (Fromm)
- wendet sich von der HYPNOSE ab mit dem ZIEL, das Unbewußte ins Bewußte zu holen
- will von der Kindheit an aufarbeiten, Probleme in Worte fassen → der MENSCH soll sich zu sich SELBST finden
- läßt den GEDANKEn FREIes SPIEL
- ohne Amnesie gibt es keine Krankengeschichte → man muß die Leerstellen füllen (Meusinger)
- ihr eigentlicher Gegenstand ist das Seelenleben des vergesellschafteten Menschen, nicht die MASSE, denn sie kann nur einzeln, für einzelne klären und ihr ist das PHÄNOMEN des Klassenbewußtseins kaum zugänglich (Reich)

Begriff

Die Lehre von der VERDRÄNGUNG wurde zum Grundpfeiler des Verständnisses der NEUROSE. Die therapeutische Aufgabe mußte nun anders gefaßt werden, ihr Ziel war nicht mehr das „Abreagieren“ des auf falsche Bahnen geratenen Affekts, sondern die Aufdeckung der Verdrängungen und deren Ablösung durch Urteilsleistungen, die in Annahme oder VERWERFUNG des damals Abgewiesenen ausgehen konnten. Ich trug der neuen Sachlage Rechnung, indem ich das Verfahren zur Untersuchung und Heilung nicht mehr KATHARSIS, sondern Psychoanalyse benannte. (Freud)

weltanschauliche Verortung

- Freud war sich mit seinem amerikanischen Freund PUTNAM darin einig, die Psychoanalyse als Methode zu begreifen, die es dem Arzt ermögliche, seinen Patienten zu therapieren
- zahlreiche Anhänger befürworteten eine weltanschauliche Anbindung der PA an ein bestimmtes philosophisches SYSTEM, was Freud als Zumutung ablehnte, imgleichen die Nutzanwendung für moralische Zwecke oder als Dienstleistung für dieselben

psychoanalyse.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:20 (Externe Bearbeitung)